Banyan Tree, Pipiwai Trail, Maui/Hawaii3 Polynesischer Abend in Maui/Hawaii5 Polynesischer Abend in Maui/Hawaii1 Polynesischer Abend in Maui/Hawaii1


DIE 7 HUNA PRINZIPIEN


Durch meine spezielle Verbindung zu Hawaii blieb mir auch deren Lebensphilosphie nicht verborgen. Ich möchte hier einen kleinen Einblick in die 7 HUNA-Prinzipien geben. Sie unterstützen den Geist um berufliche, private oder sportliche Ziele zu erreichen.

Huna ist eine praktische Lebensphilosophie und keine Religion mit feststehenden Dogmen. Sie baut vielmehr auf einfachen zeitlosen Grundgedanken oder Prinzipien auf. Daher kann sie überall auf der Welt und in allen Lebensbereichen kulturübergreifend gelebt und integriert werden. Wer Huna praktizieren will, muss also seinen zuvor gewählten Weg nicht aufgeben, vielmehr kann er oder sie die bisherige persönliche Praxis mit Huna bereichern und vertiefen. Die Huna-Philosophie umfasst nur wenige einfache Grundgedanken. Sie werden auch die sieben Prinzipien genannt. Sie lauten:

1. IKE
DIE WELT IST WOFÜR DU SIE HÄLTST

2. KALA
ES GIBT KEINE GRENZEN

3. MAKA
ENERGIE FOLGT DER AUFMERKSAMKEIT

"Die Welt ist wofür du sie hältst".
Dieser Satz beschreibt auf sehr einfache Weise die Bedeutung unserer Einstellungen, unserer Gedanken und unserer inneren Bilder. Sich hierüber bewusst zu werden, ist ein wesentlicher Schritt zu einem glücklichen und befreiten Leben.

Die Welt ist das, wozu deine Gedanken sie machen.
Also: Sei dir deiner Gedanken bewusst.
Damit ist gemeint, dass der Kosmos unendlich ist und dass in ihm alles mit allem verbunden ist. Es steht uns daher frei, starre Strukturen aufzulösen und Grenzen dort einzuführen, wo sie für uns förderlich sind. Möglich ist, was wir für möglich halten. Durch einschränkende Vorstellungen beschneiden wir unser eigenes Potential und reduzieren das Angebot von außen. Jeder Gedanke der Liebe oder des Hasses betrifft immer das ganze Universum, bewirkt aber am allermeisten bei uns selbst.

Es gibt keine Grenzen.
Also: Werde dir deiner begrenzenden Gedanken bewusst.
KAHUNAS gehen davon aus, dass unsere Gedanken machtvolle Energie darstellen und dass diese dorthin fließt, wo der Fokus unserer Aufmerksamkeit ruht. Das heißt, wir nähren mit unserer eigenen mentalen Kraft, das womit wir uns positiv oder negativ beschäftigen. Je mehr wir uns also über unangenehme Sachen beschweren, umso mehr tragen wir dazu bei, dass sie sich manifestieren. Kritik verstärkt den kritisierten Zustand, und was wir am meisten fürchten, ziehen wir magnetisch an. Ganz anders ist es, wenn Sie Ihre Aufmerksamkeit auf das richten, was Sie erreichen oder bewirken wollen. Kaum etwas hat eine größere Anziehungskraft als eine lebendige Vision!

Energie folgt der Aufmerksamkeit.
Also: Konzentriere deine Aufmerksamkeit auf das, was du anstrebst.

4. MANAWA
JETZT = AUGENBLICK DER MACHT

5. ALOHA
LIEBEN HEISST GLÜCKLICH SEIN

6. MANA
ALLE MACHT KOMMT VON INNEN

Der gegenwärtige Moment ist der einzige, in dem wir wirksam werden können. Nicht die Vergangenheit prägt uns im Hier und Jetzt, sondern unsere heutige Beurteilung dessen, was wir in der Erinnerung gespeichert haben. Das Gleiche gilt für die Zukunft. Auch sie ist im Hier und Jetzt nicht anwesend, sondern Fiktion. Doch die Vorstellung die wir uns von ihr machen, bewirkt bereits in der Gegenwart, dass wir uns gut und sicher oder schwach und bedroht fühlen. Alle Visionen und Ziele haben nur den einen Sinn uns in diesem Augenblick zu beflügeln.

Jetzt ist der Augenblick der Kraft.
Also: Lebe und handle in der Gegenwart.
Hawaiianer sind der Meinung, dass Liebe nur jenen Teil der Gefühle zwischen Menschen oder anderen Wesen ausmacht, welcher bei allen Beteiligten Freude bewirkt. Alles andere ist etwas anderes: Verlassenheitsangst, Abhängigkeit, Mangel an Selbstwertgefühl, Eifersucht, Kontrollbedürfnis etc. Liebe ist immer da, aber manchmal durch Kritik und Urteil verdeckt. Und sie nimmt im selben Maß zu, in dem das Urteilen abnimmt. Wenn wir unsere Aufmerksamkeit bewusst auf das lenken, was wir an uns oder anderen Wesen schätzen, verstärken wir mit unserer eigenen mentalen Energie, das was wir mögen. Die Liebe wächst!

Lieben heisst, glücklich sein mit...
Also: Sei glücklich; denn Liebe ist die Quelle aller Kraft.
Jeder Mensch hat alle Energie, die er braucht - es könnte aber sein, dass er im Moment nicht an sein ganzes Potential herankommt. Jeder ist selbst die höchste Autorität für alles, was ihn betrifft und trägt für sich die alleinige Verantwortung. Alle Macht kommt von innen. Äußerer Einfluss ist Einbildung. Sie haben es in der Hand, durch ein verändertes Denken, Ihr Leben zu verändern.

Alle Kraft kommt von innen.
Also: Vertraue dir selbst.

7. PONO
WIRKSAMKEIT IST DAS MASS DER WAHRHEIT

   
Jeder muss seine persönliche "Wahrheit", eben das Denkmodell finden, mit dem er sich wohn und geliebt fühlt, gesund bleibt, seine Ziele erreicht und sein Leben sinnvoll gestaltet. Ob irgend jemand im Außen deine Ansichten versteht und teilt, ist also nicht das entscheidende Kriterium. Wenn ein Ziel wichtig genug ist, lohnt es sich, es im Auge zu behalten und neue Wege und Methoden der Umsetzung zu suchen.

Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit.
Also: Sei kreativ und erwarte das Beste.
   


Copyright 2018, Webdesign by Gabi Inzinger