Skydiving1 Skydiving2 Skydiving3 Skydiving4


SKYDIVING - NUN WEISS ICH AUCH, WARUM DIE VÖGLEIN SINGEN!


Wie oft im Leben hast du eine Situation, die dich ständig Lächeln lässt.
Ein Lächeln das aus tiefstem Inneren kommt.
Ein Gefühl das ich GLÜCK nenne!

Sobald ich mich im freien Fall befand, war jede Angst verflogen und ich war von einem extremen Gefühl durchflutet. Ein Gefühl, das in Worten nicht beschreibbar ist. So als befindest du dich gerade in einer anderen, neuen Welt. Dein Körper rast mit einer Geschwindigkeit von rund 220 km/h der Erde entgegen. Rund 60 Sekunden dauert dieser Flash und es gehört definitiv zu den bewegendsten Momenten, die ich je erleben durfte und auch weiterhin noch unzählige Male erleben möchte.

Vom Tandemsprung (25.05.2017) zur Solospringern (28.08.2017)


Es ist vor allem zu Beginn eine extreme Herausforderung für die Nerven und den Geist. Körperlich anstregend habe ich es nicht empfunden. Mit einer Grundfitness (Körperstabilität, Kraft) kann das jeder machen. Einzig im Kopf musst du bereit sein, um den Schritt aus dem Flieger zu machen. Die ersten 10-15 Sprünge waren eine enorme Herausforderung. "Sensory Overload" (Reizüberflutung) nennt sich dieser Zustand (= psychische Überforderung). Doch irgendwann hast du die Angst besiegt und du freust dich, wenn endlich die Türe in 4.000 m Höhe aufgeht und du raushupfen darfst.

Youtube Video: Will Smith on skyidving
Informationen zur AFF-Ausbildung: Wikipedia



Copyright 2019, Webdesign by Gabi Inzinger